Skip to main content

Regaine Erfahrung

Regaine wird als Lösung oder als Schaum auf die Kopfhaut aufgetragen und anschließend einmassiert. Laut Regaine Erfahrung wird durch Regaine die Durchblutung der Kopfhaut verbessert und das Wachstum der Haare angeregt werden. Regaine kann nicht als einmalige Kur, sondern dauerhaft verwendet werden.

Regaine ErfahrungRegaine Erfahrung zeigt, dass die Anwendung von Regaine optimale Ergebnisse verspricht, wenn das Produkt zweimal täglich auf die Kopfhaut aufgetragen wird. Am besten morgens und abends verwenden und Sie werden nach ein paar Wochen merken, dass neue Haare wachsen und die kahle Stellen dichter werden. Die Anwendung dauert in der Regel etwa fünf Minuten.

Zum Auftragen wird Regaine als Schaum oder Lösung auf die betroffenen Stellen aufgetragen und mit kreisenden Bewegungen in die Kopfhaut einmassiert. Es kann vorkommen, dass durch Regaine die Haare etwas matt wirken. Dies ist aber kein Zeichen dafür, dass das Haar beschädigt wird. Es ist eine bekannte Reaktion des Inhaltsstoffes Minoxidil. Es gibt oftmals Probleme mit dem Auftragen der Lösung, da diese schnell von der entsprechenden Stelle an der Kopfhaut abfließt und auf die Augen gelangt. Sie müssen nur schnell Ihre Augen und diese Stelle mit lauwarmem Wasser abspülen. Hier ist die Anwendung des Schaums deutlich vorteilhafter.

 

Regaine Erfahrung

Regaine Erfahrung und wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass es am Anfang einer Behandlung mit Regaine zu dem sogenannten Shedding kommt. Bis zum Eintreten des Sheddings können etwa zwei bis sechs Wochen vergehen. Bei diesem Phänomen kommt es am Anfang einer Behandlung an den behandelten Stellen zu einem vermehrten Haarausfall. Das Haar wird an den behandelten Stellen teilweise auch lichter. Viele Konsumenten sind erschrocken durch den vermehrten Haarausfall und denken darüber nach, die Behandlung abzubrechen. Das Shedding ist aber als Nachweis dafür, dass die Behandlung mit dem Regaine eine Wirkung zeigt.

In der Regel regulieren sich die Kopfhaut und die Durchblutung nach ca. zwei Wochen und die alten Haare werden durch neue kräftigere Haare ersetzt. Es wird von Regaine Anwender berichtet, dass auch an bereits kahlen Stellen, wie zum Beispiel den Geheimratsecken, sich langsam feine neue Härchen bilden. Diese bilden sich meist aber nicht zur alten Größe zurück. Wenn das Shedding bei Ihnen länger anhält, sollte die Verwendung des Produktes schnellst möglich eingestellt werden und es sollte ein Arzt konsultiert werden. Weitere Nebenwirkungen sind zu beachten. Es kann bei der Anwendung laut Regaine Erfahrung zum einem Juckreiz auf der Kopfhaut kommen. Dies konnte allerdings oftmals mit der Verwendung von Regaine Schaum vermieden werden, da dieser weniger reizende Lösungsmittel enthält.

Laut Regaine Erfahrung kann sich der Juckreiz nicht nur auf die Kopfhaut beschränken, sondern auch auf den ganzen Körper ausbreiten. In diesem Fall handelt es sich um eine allergische Reaktion des Körpers und es sollte dringend ein Facharzt aufgesucht werden. Regaine Erfahrung zeigt, dass bei einigen Regaine Tester bzw. Anwender vermehrt Schuppen bei der Anwendung von Regaine auftreten. Es gibt Erfahrungen darüber, dass durch die übermäßige Verwendung von Regaine der Blutdruck gesenkt werden kann. Das im Regaine Test enthaltene Minoxidil ist eigentlich als Blutdruck senkendes Mittel erhältlich.

Durch diesen Vergleich wählen Sie das passende Produkt für Ihre Haare: